Offenheit für Erfahrungen und Kulturvergleich

Aus eLearning - Methoden der Psychologie - TU Dresden
Version vom 11. November 2019, 18:58 Uhr von Tatjana (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgende Aufgabe beschäftigt sich mit dem Versuchsplan einer konkreten Anwendungssituation. Ihre Aufgabe ist es, einen zur beschriebenen Situation passenden Versuchsplan auszuwählen. Klicken Sie dazu die korrekte Antwortmöglichkeit an. Um Ihr Ergebnis auszuwerten, wählen Sie bitte den Button "Speichern" am unteren Ende der Seite.

Im Rahmen einer Diplomarbeit möchte ein Student untersuchen, inwieweit das Aufwachsen in verschiedenen europäischen Kulturen die Offenheit für neue Erfahrungen bestimmt. Dafür wählt er aus fünf verschiedenen europäischen Ländern (Frankreich, Deutschland, Schweden, Griechenland und Portugal) jeweils 100 Probanden und lässt diese einen Persönlichkeitstest zu dem Konstrukt Offenheit für Erfahrungen durchführen. Er vermutet, dass unterschiedliche Testergebnisse auf die jeweilige Herkunftskultur zurückzuführen sind.

Offenheit a.PNG
Offenheit b.PNG
Offenheit d.PNG
Offenheit c.PNG