Aufgaben - Quasiexperimentelle Versuchspläne

Aus eLearning - Methoden der Psychologie - TU Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der folgenden Bereich enthält Fragen zu quasi-experimentellen Versuchsplänen. Alle Fragen sind Multiple Choice Fragen, d.h. es können immer mehrere Antworten richtig sein. Klicken Sie zur Beantwortung einer Frage die korrekten Antwortmöglichkeiten an. Um Ihre Ergebnisse auszuwerten, wählen Sie bitte den Button "Speichern" am unteren Ende der Seite.

Für jede vollständig richtig beantwortete Frage erhalten Sie einen Punkt. Für falsche beantwortete Fragen werden Ihnen keine Punkte abgezogen. Sie können diese Einstellung jedoch beliebig verändern. Ihre Gesamtpunktzahl finden Sie am unteren Seitenende.








  

1

Quasiexperimente…

sind durch eine geringe Sekundärvarianz gekennzeichnet.
besitzen einen geringeren kausaltheoretischen Status als Experimente.
kontrollieren mögliche Auswahlverzerrungen z.B. durch eine Vorhermessung.
können im Vergleich zu Experimenten häufig eine höhere externe Validität erzielen.
werden mit einem Q gekennzeichnet.
kontrollieren mögliche Auswahlverzerrungen durch Randomisierung.

2

Quasiexperimente…

beinhalten eine Manipulation der UV.
zeichnen sich durch die Kontrollstrategie der Randomisierung aus.
können im Vergleich zu Experimenten häufig eine höhere interne Validität erzielen.
kontrollieren mögliche Auswahlverzerrungen durch Mehrfachmessungen.
besitzen einen höheren kausaltheoretischen Status als Experimente.
sind häufig Feldexperimente.

3

Welche Untersuchungsdesigns zählen zu den quasiexperimentellen Designs?

Nichtäquivalenter Kontrollgruppenplan
ausbalancierte Pläne
Schrotschussdesign
Regression-Discontinuity-Design
Zeitreihenversuchspläne
Ex-post-Facto-Designs
Statischer Gruppenvergleich
Randomisierungsdesign

4

Welche Untersuchungsdesigns zählen nicht zu den quasiexperimentellen Designs?

Ex-post-Facto-Designs
Regression-Discontinuity-Design
Schrotschussdesign
Zeitreihenversuchspläne
Statischer Gruppenvergleich
Randomisierungsdesign
Nichtäquivalenter Kontrollgruppenplan
ausbalancierte Pläne