Kategoriale Gruppierungstendenzen und subjektive Organisation

Aus eLearning - Methoden der Psychologie - TU Dresden
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgende Aufgabe beschäftigt sich mit dem Versuchsplan einer konkreten Anwendungssituation. Ihre Aufgabe ist es, einen zur beschriebenen Situation passenden Versuchsplan auszuwählen. Klicken Sie dazu die korrekte Antwortmöglichkeit an. Um Ihr Ergebnis auszuwerten, wählen Sie bitte den Button "Speichern" am unteren Ende der Seite.

In der gedächtnispsychologischen Forschung werden die Gruppierungstendenzen bei Behaltensleistungen und andere Merkmale subjektiver Organisation untersucht. In einem Experiment zu diesem Thema werden die Versuchspersonen (N=40) per Zufall vier Versuchsgruppen zugeordnet. Sie bekommen eine Reihe von Begriffen dargeboten, die sich zu verschiedenen Oberbegriffen zusammenfassen lassen. Die Darbietung erfolgt drei Mal, wobei nach jedem Durchgang eine Wiedergabe des Behaltenen verlangt wird. Die Darbietung des Lernmaterials wird variiert (geordnete vs. ungeordnete Begriffe). Zusätzlich wird erwartet, dass nicht nur die Gruppierungstendenzen, sondern auch der explizite Hinweis auf die Oberbegriffe jeweils einen bedeutsamen Effekt auf die Behaltensleistung hat. Deshalb wird auch diese Variable variiert (mit vs. ohne Hinweis).

Kgso d.PNG
Kgso a.PNG
Kgso c.PNG
Kgso b.PNG